ALV Newsletter / April 2014


Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
ALV Software für Label und Musikverlage
Verlagsabrechnungen nach INKA
ALV unterstützt neue INKA-Spartenabrechnungen
Die Konzertabrechnungen nach INKA (Inkassobezogene Abrechnung im Bereich U-Musik) können jetzt in ALV abgerechnet werden. Es gibt 5 zusätzliche Spalten zu Segment und Gewichtung der Aufführungen. Genauere Erläuterungen zu den Inhalten kommen von der GEMA selbst im PDF "Infoblatt_UM_UD_GJ 2013" das ihr mit der Abrechnung aus dem GEMA Download erhaltet.
Werkdaten auf Knopfdruck aktualisieren
ALV ist die führende Lösung zur Nutzung der offiziellen GEMA WebService-Schnittstelle zur Online-Werkanmeldung, doch die Arbeit geht weiter. Schritt für Schritt führen wir neue, innovative Dienste im Datenaustausch mit der GEMA Werk-Datenbank ein. Aktuell die bequeme Werkdaten-Aktualisierung direkt aus ALV heraus, zu finden unter Verlag > Werke > bei den Optionen unter der Tabelle.
GVL TRISYS aus ALV claimen
Der GVL TRISYS-Export ist unter Label > VÖ > bei den Export-Optionen unter der Tabelle zu finden. ALV erzeugt automatisch eine TRISYS-kompatible Excel-Datei, die direkt bei der GVL hochgeladen werden kann. Wem es bislang zu umständlich erschien, GVL-Claims in Excel zu bearbeiten, dem wird diese ALV-Funktion besonders Spaß machen, denn sie bedeutet bares Geld - ohne claim keine Ausschüttung.
Auflösung von Retouren-Rücklagen
Die Berechnung, Verwaltung und Auflösung von Retouren-Rücklagen haben wir überarbeitet. Die Auflösungsperioden wurden vereinfacht, von einer Monatsangabe zur einer Periodenangabe mit den Optionen Quartal, Halbjahr und Jahr. Die Auflösung erfolgt nun auch, wenn für den zugehörigen Vertrag gar keine Einnahmen zu verzeichnen sind. ALV fährt quasi eine Extra-Runde durch alle Verträge bei der Erstellung der Künstler-Lizenzabrechnungen.
ALV ohne Herzbluten
Ihr habt die Sicherheitswarnungen für Server mit OpenSSL ("heartbleed bug") aus der Presse entnommen? Wir haben reagiert und können für ALV Entwarnung geben, siehe den Screenshot nebenan. ABER BITTE ÄNDERT EURE KENNWÖRTER IN ALV unter Einstellungen > Mitarbeiter.
Soulfood-Importer erweitert
Physische Verkaufsdaten von Soulfood können nicht nur mit HAP-Vertragszeilen sondern auch nach STCK abgerechnet werden. Außerdem haben wir die Unterstützung für Abrechnungen erweitert, die mehrere Sublabel umfassen.
Counterpoint-Eigentümer macht Kasse
Die englische Firma Counterpoint Systems, deren Mainframe und Client/Server-Systeme bei einigen Musikverlagen ihren Dienst tun, ist von der amerikanischen Firma Vistex aufgekauft worden. Robert Katovsky, der Counterpoint vor 27 Jahren gründete, sagte "Vistex habe den perfekten Mix globaler Stärke und Tiefe". Vistex ist ein Entwickler von SAP Datenbank-Anwendungen für große Mittelständler und Konzerne wie Bosch, Henkel, GM, Nestle, Sanofi-Aventis und Yamaha. Offen blieb zunächst, ob die Counterpoint-Software-Module für SAP umprogrammiert oder in bestehender Form weitergepflegt werden.
Büro Berlin
Wipper Str. 12
12055 Berlin (Neukölln)

 
Büro München
Pöppel Str. 6
81541 München (Au)

 
Zentrale Kontaktdaten
Email info@alv-software.com
Tel 030 46999 2838
Fax 030 46999 2839
Facebook Facebook Xing Xing YouTube YouTube
Empfehle den ALV-Newsletter weiter an Freunde und Kollegen
Verantwortlich: Dipl.-Inf. (Univ) Patrick Thomas
Klicken Sie hier um sich aus dem Verteiler abzumelden.

Immer auf dem Laufenden bleiben. Einmal im Monat sammeln wir die wichtigsten Updates und besten Tipps rund um ALV und das Musik-Business. Melden Sie sich unverbindlich und kostenlos mit Ihrer Email-Adresse an. Sie können den ALV Newsletter jederzeit bequem wieder abbestellen.